Seebach erhält über 29.000 Euro an Landeszuschüssen

Willi Stächele fordert, das Förderprogramm für den Breitbandausbau aufzustocken

Baden-Württembergs Digitalisierungsminister Thomas Strobl hat heute weitere Fördermittelbescheide für den Breitbandausbau vergeben, darunter 29.126 Euro für die Gemeinde Seebach.

Daniela Ludwig: „Kein Interesse, den zwei Volksdrogen eine dritte hinzuzufügen“

Drogenbeauftragte der Bundesregierung im Gespräch mit Willi Stächele

In der Online-Diskussionsrunde mit dem Kehler Landtagsabgeordneten Willi Stächele (CDU) am Montagabend wandte sich die Drogen- und Suchtbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig, klar gegen eine Legalisierung von Cannabis.

Willi Stächele fordert Öffnung von Hotels und Einzelhandel

Brief an fünf Landesminister

Der Kehler Landtagsabgeordnete Willi Stächele hat sich mit einem offenen Brief an die CDU-Minister der Landesregierung gewandt und die zeitige Öffnung von Einzelhandel und Gastronomie gefordert.

Willi Stächele treibt wissenschaftliche Aufarbeitung der Diersheimer Funde voran

Verein für Heimatgeschichte Diersheim 1991 e.V. plant Ausstellung zu Sueben-Gräbern

Nachdem die Ausgrabungen im Gewann „Fachheu“ in Rheinau-Diersheim im Dezember letzten Jahres beendet wurden, setzt sich der Landtagsabgeordnete Willi Stächele (CDU) dafür ein, dass die Funde jetzt zeitnah wissenschaftlich aufgearbeitet werden.

„Kehl wäre ein optimaler Zustiegsbahnhof für die Fahrgäste aus der ganzen Region“

Willi Stächele setzt sich für Nachtzug-Halt in Kehl ein

Der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Kehl, Willi Stächele (CDU) drängt darauf, bei der Nachtzugverbindung, die die Deutsche Bahn Ende 2021 zwischen Wien und Paris reaktivieren möchte, eine Zustiegsmöglichkeit im Bahnhof Kehl zu schaffen.

Willi Stächele fordert Sondersitzung des Eurodistrikts

Stächele bezieht Stellung zu Erdbeben vom vergangenen Freitag im Raum Straßburg

Der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Kehl, Willi Stächele (CDU), fordert angesichts des erneuten Bebens im Raum Straßburg/Kehl vom Freitagabend eine Sondersitzung des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau.

„Erstaunlich, dass der Umweltminister bei Magnitude unter 4 keine Schäden erwartet“

Willi Stächele nicht zufrieden mit Antwort des Umweltministeriums zu Tiefengeothermiebohrungen

Der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Kehl, Willi Stächele (CDU), äußert Kritik an der Antwort des Umweltministeriums auf seine Anfrage zu den Tiefengeothermiebohrungen am Oberrhein bei Vendenheim.

Willi Stächele: „Flächen sind wichtig, damit der Hafen optimal funktionieren kann“

Verabschiedung des Kehler Hafendirektors Uwe Köhn

Für Uwe Köhn, Direktor der Kehler Hafenverwaltung, hieß es am Freitagnachmittag Sachen packen. Willi Stächele, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Kehl und Mitglied im Verwaltungsrat des Kehler Hafens, verabschiedete Köhn an seinem letzten Arbeitstag.

„Diese Chance zu vertun, wäre Wahnsinn gewesen“

Kabinettsbeschluss zur Beteiligung des Landes am Fernwärmeprojekt der Badischen Stahlwerke

Das Land Baden-Württemberg wird sich mit einem Anteil von 12,75 Prozent an der Gesellschaft beteiligen, die die geplante grenzüberschreitende Transportleitung für die Abwärme der Badischen Stahlwerke (BSW) baut und betreibt.

Schulalltag in Pandemie-Zeiten

Willi Stächele informierte sich in der Grimmelshausenschule in Renchen

Der Schulleiter der Renchener Grimmelshausenschule, Ralf Meier, und sein beiden Stellvertreter, Klaus Köninger und Nicole Delaye, informierten Willi Stächele über den Schulalltag in Pandemie-Zeiten.

Willi Stächele besucht Kirschhof in Bodersweier

Austausch mit Hansjörg Körkel und Jochen Heimburger

Die Einladung zum Austausch nahm der frühere Landwirtschaftsminister Willi Stächele gerne an und bei dem Gespräch haben die beiden Vertreter den Landwirtschaft dem Landtagsabgeordneten deutlich vorgestellt, was sie derzeit beschäftigt.

„Flitze für Litze ist Paradebeispiel für ehrenamtliches Engagement“

Willi Stächele zu Besuch in Kehl-Leutesheim

Zu einem Informationsbesuch kam der Landtagsabgeordnete Willi Stächele dieser Tage mit Ortsvorsteher Heinz Faulhaber und seinem Vorgänger Ernst Kleinmann in Kehl-Leutesheim zusammen.

Land investiert 2,6 Millionen Euro in den Breitbandausbau der Stadt Kehl

Innenminister Strobl informierte Willi Stächele über den neuen Förderbescheid

Die Investitionssumme des Landes Baden-Württemberg für den Breitbandausbau der Stadt Kehl wird um mehr als zwei Millionen Euro aufgestockt. Dies geht aus dem neuen Förderbescheid hervor, über den Innenminister Thomas Strobl heute den Wahlkreisabgeordneten Willi Stächele (CDU) informierte.

"Wir sollten auch dort investieren, wo das Fischsterben immer wieder eintritt“

Willi Stächele will finanzielle Unterstützung des Landes in Sachen Verschlammung des Holchenbachs sondieren

Der Landtagsabgeordnete Willi Stächele (CDU) will sich auf Landesebene dafür einsetzen, Geld zur Verfügung zu stellen, um das Problem der Verschlammung des Holchenbachs am „Gumpen“ zu lösen.

Stächele und Wald erkundigen sich nach zweiter Windkraftanlage auf der Hornisgrinde

Abschließende Einschätzungen zu den Realisierungschancen noch nicht getroffen

Was spricht dagegen, auf der Hornisgrinde eine zweite Windkraftanlage zu errichten? Mit dieser Frage wandten sich die CDU-Landtagsabgeordneten Willi Stächele und Tobias Wald an das grün geführte Umweltministerium in Stuttgart.

Hochschule Kehl als Vorreiter bei der Digitalisierung von Lehre und Kommunalverwaltung

Informationsbesuch des Ehrensenators Willi Stächele, MdL, an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl

Im Rahmen eines Arbeitstreffens informierte sich der Landtagsabgeordnete Willi Stächele darüber, wie in Zeiten von Corona die Hochschule Kehl das Thema Digitalisierung voranbringt.

Europaausschuss stellt sich hinter die Forderung der Handwerkskammer

Freier Personen- und Dienstleistungsverkehr über die Grenze hinweg soll weiterhin möglich sein

Der Europa-Ausschuss des Baden-Württembergischen Landtags hat sich gestern einstimmig gegen erneute Grenzschließungen aufgrund des Corona-Virus ausgesprochen.