Willi Stächele informiert sich über 700 Jahr-Feier in Tiergarten

Besuch bei Müller Brennereianlagen

05.07.2019
Ortsvorsteher Martin Benz, Lukas Müller, Sebastian Müller, Bernd Müller, Willi Stächele | Foto: Privat
Ortsvorsteher Martin Benz, Lukas Müller, Sebastian Müller, Bernd Müller, Willi Stächele | Foto: Privat


Als organisatorische Meisterleistung und Kraftakt bezeichnete der Wahlkreisabgeordnete Willi Stächele die Vorbereitungen, als Ortsvorsteher Martin Benz ihm die Aktivitäten und Abläufe zum 700jährigen Jubiläum erläuterte. Er wertete es als gutes Zeichen für den Zusammenhalt in der Gemeinde, dass Verwaltung, Einwohner und Vereine alle an einem Strang ziehen.

Im weiteren Verlauf des Informationsgesprächs wurden verschiedene Themen angesprochen. Schwerpunkte dabei waren die Situation im Ländlichen Raum, der Weinbau und vor allem das Thema Wohnbau. Tiergarten ist in der glücklichen Lage, so Ortsvorsteher Benz, aktuell 10 Bauplätze im Gebiet Tanzberg ausweisen zu können.

Abschließend stand ein Besuch bei der Müller Brennereianlagen GmbH auf dem Programm. Der ehemalige Finanzminister staunte nicht schlecht, als er die Auftragsliste für die zur Auslieferung bereitstehenden Anlagen unter die Lupe nahm. Von der knapp 1.000 Seelengemeinde Tiergarten gehen die Anlagen in die ganze Welt. Neben Deutschland und dem europäischen Ausland warten Abnehmer in Australien, Neuseeland und anderen fernen Ländern auf die Lieferung.

„Oft werden unsere mittelständischen Betriebe unterschätzt. Sie sind weltweit am Markt und beeindrucken durch Einfallsreichtum und Qualität“, so Stächele.