Willi Stächele MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.willi-staechele.de

DRUCK STARTEN


19.07.2019, 16:41 Uhr
Willi Stächele: Auszeichnungen zur Initiative ‚Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule‘ 2018/2019 an vier Schulen vergeben

Wie der Landtagsabgeordnete und ehemalige Minister Willi Stächele mitteilt, wurden am heutigen Tag gleich an vier Schulen des Wahlkreises Kehl Auszeichnungen für ihre hervorragende innovative  Arbeit an den Schulgärten vergeben. Die Albert-Schweitzer-Schule in Kehl,  der Oberlin-Schulverbund Kehl-Kork, die Heimschule Lender sowie die Berufliche Schulen in Achern fanden Berücksichtigung bei der Preisvergabe. Landesweit wurden 136 Schulen von der gemeinsamen Initiative des Landwirtschafts- und Kultusministeriums „Lernen für die Zukunft –Gärtnern macht Schule“, bedacht.

„Ich kann mir keinen spannenderen Lernort vorstellen, als ein gemeinsam gestalteter, bearbeiteter und gepflegter Garten. Hautnah kann im Schulgarten der Bezug zu unserer Natur, ihrer Artenvielfalt aber auch die Verantwortung und die Mühe bei der Pflege vermittelt werden. Und vielleicht weckt es bei dem ein oder anderen Schüler auch den Wunsch sich beruflich in diese Richtung zu entwickeln“, so Willi Stächele weiter. Die Initiative, die unter der Leitperspektive ‚Bildung für nachhaltige Entwicklung‘, steht verbinde auf ideale Weise Sachkunde mit praktischer Anwendung. Damit das Engagement und die Mühen auch belohnt werden, gebe es, so Stächele, neben der Auszeichnung, Geldpreise und Sachgeschenke, wie praktische Gartenwerkzeugen und Hochbeete, aber auch Anregung und Tipps für das weitere Engagement  durch die fachkundige Bewertungskommission. 

 

Hintergrundinformation:

Zahlreiche Verbände und Einrichtungen unterstützen die Initiative ‚Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule‘. Dabei handelt es sich beispielsweise um Organisationen aus den Bereichen Freizeitgartenbau und Gartenkultur oder um die Berufsverbände des Gartenbaus sowie der Garten- und Landschaftsgestaltung. Auch der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband, der LandFrauenverband Württemberg-Baden, der NABU Baden-Württemberg oder Schulgartenarbeitskreise und Pädagogische Hochschulen sind beteiligt. Aus diesem Kreis stammen zahlreiche Preise.
(Quelle MLR und KM)