Ein zweites Windrad auf der Hornisgrinde?

Noch ein Windrad auf der Hornisgrinde? Ich finde, hier müssen wir gut abwägen zwischen den Belangen des Tierschutzes/Naturschutzes und denen der Energieversorgung, die beide gleich bedeutsam sind..

„Ohne Saisonarbeiter aus Osteuropa wäre die Produktion hier überhaupt nicht möglich“

Willi Stächele zu Besuch in der Feingeistbrennerei Fies in Oberkirch

Die wieder geöffneten Grenzen haben bei der Feingeistbrennerei Fies in Oberkirch für großes Aufatmen gesorgt: Seit dem 15. Juni können die Stamm-Saisonarbeiter aus Rumänien und Polen ohne Probleme nach Deutschland einreisen. 

Neufassung der Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat gestern eine neue Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie tritt am Mittwoch, den 1. Juli 2020, in Kraft.

 

Mehr Hausärzte fürs Land

Landesregierung hat Landarztquote beschlossen

Die Landesregierung hat heute die Landarztquote beschlossen. Das ist ein großer Erfolg für die Gesundheitsversorgung im Land. Das hat unsere Fraktion durchgesetzt!

„Die Schuldentilgung darf nicht nur der nachfolgenden Generation überlassen werden!“

Landtagsabgeordneter Willi Stächele (CDU) begrüßt das Konjunkturpaket der Bundesregierung

Der Landtagsabgeordnete Willi Stächele (CDU) zeigt sich sehr zufrieden mit dem Konjunkturpaket der Bundesregierung. „Für die Kommunen bedeutet der finanzielle Kraftakt des Bundes nicht nur eine direkte Entlastung, sondern auch eine indirekte“, sagte er heute. „Denn alles, was der Sicherung von Arbeitsplätzen dient, Firmen stabilisiert und Kurzarbeit beendet, erhöht mittelfristig über die Gewerbesteuer auch die kommunalen Einnahmen wieder.“

Stächele mahnt zur Zurückhaltung bei Hilfsleistungen

Schuldenlast für Soforthilfen eine immer größere Last für die öffentlichen Haushalte

In einer der derzeit üblichen Schaltkonferenzen in seinem Wahlkreis beschreibt der frühere Finanzminister und hiesige Abgeordnete Willi Stächele einige Eckdaten der aktuellen finanzpolitischen Entwicklung, welche die Bürger mit großem Interesse, aber auch mit gewissem Unbehagen verfolgen.

Willi Stächele: Mit Achtsamkeit und neuem Soforthilfeprogramm für Gastronomie und Hotellerie gelingt die Wiedereröffnung

Regierungskoalition gibt Soforthilfepaket II frei

„Seit Montag kann die Speisegastronomie wieder öffnen, gestern Abend wurde nun im Rahmen des Corona-Soforthilfepaket II Soforthilfe für diese Branche in Höhe von 330 Millionen Euro durch die Haushaltskommission freigegeben, weitere Hilfen für diese gebeutelte Branche können fließen. Das macht mich zuversichtlich, dass wir alle gemeinsam auf dem richtigen Weg sind“, so der Wahlkreisabgeordnete Stächele.