Willi Stächele MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.willi-staechele.de

DRUCK STARTEN


06.07.2017, 11:55 Uhr
Neue Ladestation für E-Biker am Acherner Rathaus
Angebot der Stadtverwaltung für Acherner und für Touristen

 
Die Stadt Achern und das Energiewerk Ortenau haben am Dienstag gemeinsam eine E-Bike-Ladestation unmittelbar vor dem Rathaus Am Markt eröffnet.

Als erster Nutzer wurde das E-Bike vom Landtagsabgeordnetem Willi Stächele mit EWO-Ökostrom aufgeladen, von links: Frank Zarska (Geschäftsführer Energiewerk Ortenau), Minister Guido Wolf, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Monika Gaida (Leiterin Tourist-Inf

»Wir wollen den Umstieg sowohl auf das ausschließlich mit Muskelkraft wie auch auf das mit elektrischer Unterstützung angetriebene Fahrrad mit immer neuen Angeboten propagieren und attraktiv machen, weil dies sowohl für die Menschen als auch für die Umwelt gut ist. Deshalb haben die Stadt Achern und das Energiewerk Ortenau (EWO) gemeinsam eine E-Bike-Ladestation unmittelbar vor dem Rathaus Am Markt realisiert«, so OB Klaus Muttach und EWO-Geschäftsführer Frank Zarska. 

Wie die Acherner Stadtverwaltung mitteilt, erfolgte die offizielle Übergabe am Dienstag im Beisein von Tourismusminister Guido Wolf und dem Landtagsabgeordneten Willi Stächele. »Die Förderung von E-Bikes ist bestimmt für Einheimische wertvoll, sie ist aber auch ein wesentlicher Attraktivitätsfaktor für Gäste aus nah und fern. Deshalb ist der Standort in zentraler Lage und unmittelbar bei der Tourist-Info absolut perfekt«, so Guido Wolf.

»E-Bikes begeistern die ältere Generation und es kommen immer neue Fahrer hinzu, man muss zwar auch sportlich strampeln, aber wenn es steil wird, gibt es eine kleine Hilfe. Achern ist wieder mal vorbildlich!«, ergänzte Willi Stächele. Monika Gaida, Leiterin der Tourist-Info Achern, bestätigt, dass Achern ein beliebtes Ziel bei Radtouristen ist. Tourenradler fragen in der Tourist-Info regelmäßig nach Unterkünften, heißt es im Pressetext. Die Radler schätzen die Abwechslung von der Ebene und den leichten Anstiegen in den Weinbergen.

Auch im Innenstadtbereich Möglichkeit zum Laden

Es ist optimal, wenn die Urlauber hier die Unterstützung durch den E-Antrieb nutzen können. »Umso mehr freut es uns, nun auch E-Bike-Ladestationen in unmittelbarer Nähe der Tourist-Info anbieten zu können; der Trend zum E-Bike ist ungebrochen und setzt sich auch im Tourismus fort.«, sagt Monika Gaida. 

Die Stadtverwaltung Achern und die Geschäftsführung des Energiewerk Ortenau (EWO) haben sich gemeinsam entschlossen, auch im Innenstadtbereich eine Möglichkeit zum Laden von E-Bikes anzubieten. Der Schrank sollte zentral aufgebaut und für die Besucher, die mit dem E-Bike kommen, gut erreichbar sein. 

Zentrale Lage

Als Standort bot sich dabei das Rathaus am Markt in zentraler Lage an. Aufgrund der vielen am Markt verfügbaren unterschiedlichen Akkusysteme war die Entscheidung, ein offenes System anzubieten, schnell gefällt. Die Ladestation ist mit abschließbaren Boxen ausgestattet und bietet für insgesamt sechs Akkus inklusive Helm und Ladekabel Platz.

Mit einem einfachen Schlüssel-Pfandsystem kann die Box während des Ladevorgangs abgeschlossen werden. Die Federführung für die Umsetzung des Projektes hatte der Technische Werkleiter bei der Stadtverwaltung Achern, Ralf Volz. 

Mit der Einrichtung soll ein attraktiver Anlaufpunkt für E-Bike-Fahrer  im Stadtzentrum geschaffen werden. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 16 000 Euro, so die Stadtverwaltung.

Autor: Andreas Cibis