Willi Stächele MdL
Besuchen Sie uns auf http://www.willi-staechele.de

DRUCK STARTEN


07.01.2018, 17:28 Uhr
Sechsmal Gold in Sasbachwalden verliehen
Jahresauftakt beim Acher-Renchtal-Musikverband

Der »Alde Gott« in Sasbachwalden war bis auf den letzten Platz besetzt. Kein Wunder, denn 150 Jugendliche bekamen am Sonntag den Lohn für ihre Arbeit: die Urkunde und Nadel zum Jungmusiker-Leistungsabzeichen (JMLA) in Bronze, Silber oder Gold.

Der Acher-Renchtal-Musikverband ehrt seinen Nachwuchs mit Jungmusikerleistungsabzeichen

Zu ihrem Ehrentag kamen die Familien, zahlreiche Vereinsvertreter sowie jede Menge Politprominenz. Insgesamt erwarben 101 Jungmusiker das JMLA in Bronze, 43 in Silber und sechs in Gold. Die mit Abstand größte Anzahl an Absolventen hatte der Musikverein Appenweier mit 19 Jugendlichen, gefolgt von der Stadtkapelle Renchen mit 15 und Önsbach mit neun Jugendlichen. Die Prüfung wurde von einem Teil der Absolventen bereits im Herbst abgelegt, der Rest musste in den Weihnachtsferien ran. 

Musikalisch eröffneten die Bronzeabsolventen mit der Ballade »Irish Dream« unter Leitung von Franz Schindler die Ehrungsveranstaltung. Beeindruckend, den 101 jungen Musikern bei ihrem Auftritt zuzuhören. Auch die »Silberlinge« unter Leitung von Verbandsdirigent Rudolf Heidler unterstrichen ihre Leistung mit drei schönen Titeln, darunter »Highland Cathedral«.

Es ging lustig und locker zu auf der Bühne – der Auftritt und die Zusammenarbeit mit den Dirigenten machte sichtlich Spaß. Die »Goldlinge« wurden vertreten durch einen Soloauftritt von Veronika Braun an der Querflöte, begleitet von Emma Kraus am Klavier. Sie spielte die »Sonatine Nr. 6 F-Dur« von Telemann. Ein Werk, das Wirkung hinterlässt: ein sicherer, unaufgeregter und professioneller Auftritt. Veronika Braun gelingt es, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. 

Das Grußwort zur Veranstaltung sprach ein bei dieser Veranstaltung vertrautes Gesicht: Altbürgermeister Valentin Doll in Vertretung für Bürgermeisterin Sonja Schuchter, die ihr Beisein am Morgen kurzfristig absagen musste. Auch Landtagsabgeordneter Willi Stächele ließ es sich nicht nehmen, den jungen Musikern seinen Dank auszudrücken. Gerade diese Ehrungen würden zeigen, dass man durch Leistung vieles erreichen kann. 

In guter Kooperation

Der Präsident des Acher-Renchtal-Musikverbandes und Vizepräsident des BDB (Bund deutscher Blasmusikverbände), Klaus-Peter Mungenast, hob die ausgezeichnete Jugendarbeit der Musikvereine hervor. Nur so sei eine so hohe Anzahl von Abzeichen möglich. Mungenast ging auch auf die wichtige Zusammenarbeit mit den Grundschulen ein. Im vergangen Jahr gab es wieder vier neue Kooperationen zwischen Musikvereinen und Grundschulen. Die Hälfte der Vereine lebten inzwischen diese Kooperation.

Autor: Hanspeter Stüber